Krach & Getöse

RockCity Hamburg e.V. und Haspa Musik Stiftung fördern Kreative der Hamburger Popularmusik

Als Zentrum für Popularmusik Hamburg und Förderin der guten Töne ist RockCity den Musiktreibenden der Stadt allseits bekannt! Als Partner der  Haspa Musik Stiftung bietet der Verein seit 2009 den ersten maßgeschneiderten und dotierten Musikerpreis in Hamburg.

Das Projekt bietet Instrumentalisten, Komponisten, Textdichtern oder alles in einem eine maßgeschneiderte Förderung in enger Zusammenarbeit mit erfahrenen Branchenprofis, Clubs, Festivals, Studios, Agenturen und RockCity Hamburg e.V. Doch die Haspa Musik Stiftung hilft auch personell und bietet dem Verein darüber hinaus ein 12-monatiges Stipendium, um musikalische Viten ganz individuell zu fördern.

Dank großzügiger finanzieller Unterstützung der Haspa Musik Stiftung kann das Gemeinschaftsprojekt langfristig und nachhaltig durchgeführt werden und bietet den Kreativen damit den so notwendigen kontinuierlichen Rahmen.

Zur Website von Krach & Getöse 2014 geht’s hier.

www.krachundgetoese.de


Krach & Getöse Blogs:

Krach & Getöse 2013
Krach & Getöse 2012
Krach & Getöse 2011
Krach & Getöse 2010
Krach & Getöse 2009


RockCity Hamburg e.V. und die Haspa Musik Stiftung präsentieren:

Krach & Getöse geht wieder los! Der beliebte Hamburger Musikerpreis sucht ab 10.02.2014 wieder herausragenden musikalischen Nachwuchs von hier!

Der Hamburger Musikerpreis „Krach & Getöse“ ist ein Jury-Preis und wird von den Institutionen RockCity Hamburg e.V. – Zentrum für Popularmusik und Haspa Musik Stiftung an die fünf hoffnungsvollsten Nachwuchsbands aus Hamburg und Umgebung für jeweils ein Jahr vergeben.

Bis zum 17. März 2014 können sich Musiker und Bands aus Hamburg und Umgebung unter www.krachundgetoese.de bewerben. Zusätzlich nominieren 50 namhafte Musikexperten ihre Hamburger Newcomer/-bands. Eine hochkarätige 7-köpfige Fachjury spitzt dann abschließend die Ohren und entscheidet in der letzten Runde nach härtesten Kriterien, welche fünf Bewerber den dotierten Preis erhalten: Fantasie, Begabung und musikalisches Potenzial sind hierbei ausschlaggebend, musikwirtschaftliche Aspekte zweitrangig.

DIE JURY

MATTHIAS ARFMANN (Musiker / Produzent)
NICO CHAM aka NICOLAS FORD (Musiker / Fuck Art, Let´s Dance)
REGY CLASEN (Musikerin / Songschreiberin)
DIRK DARMSTÄDTER (Musiker /
Songschreiber)
ANNA DEPENBUSCH (Musikerin / Songschreiberin)
FREHN HAWEL (
Musiker / Tigerbeat / The Last Thing)
MELBEATZ (Musikerin / Produzentin)

Den diesjährigen Preisträgern winkt neben einem Preisgeld eine maßgeschneiderte 12monatige Förderung in Zusammenarbeit mit Branchenprofis, Clubs, Festivals, Studios, Agenturen und natürlich RockCity Hamburg e.V. Bei Eignung stehen attraktive Booking-Slots u.a. beim Dockville Festival, Kampnagel Sommerfestival, Reeperbahn Festival, Nachtasyl aber auch Coachings, Workshops, Aufnahmen,  Produktionen & Supports von und mit Clouds Hill Recordings, Clubkinder, Clubkombinat, FACTORY 92, Just Music, Polittbüro, Popkurs, Tide Sessions und uvam. auf dem Programm.


Bookmark and Share

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.