The Clintwood Show

Frau Zapatista, Sangesteufelin, Textdichterin und Rap Lady, sowie Clintwood, Beat Produzent und Grabi, Percussionist und MPC-Man, bilden die Supertruppe The Clintwood Show. Das Trio gewann nicht nur den Karostar Contest 2008, sondern  jetzt auch noch den Krach und Getöse Contest 2009! Der Gesang von der gebürtigen Kanadierin Frau Zapatista holt M.I.A.,Chicks on Speed und Peaches an einen Tisch, während die Musik an Modeselektor, die frühen Chemical Brothers und an unsere französischen Freunde vom Ed Banger Label erinnert. Kurz gesagt: a Rapper, a Percussionist, a Beatman all freaking out in sync. Wir freuen uns über komprimierte und brilliante Non-Stop Tanz Garantien mit Elektro//Break//HipHop Attitüde.

www.myspace.com/clintwoodmusic

Estuar

Als Trio 2003 gegründet, entwickelt sich Estuar schnell zu einem musikalischen Schmuckstück. Estuar liebt das Spiel mit den Genres, ohne sich dabei stilistisch festzulegen. In den vielsprachigen Texten, oft mehrstimmigen Songs, verwebt sich die klare Stimme Helena de Pablos mit den verspielten Gitarrenlicks, Klavier, Akkordeon und Mundharmonika der 4-köpgigen Band. Estuar reist auf der schillernde Stimme, die an Kate Bush, Luz Casal und Charlotte Gainsbourgh erinnert, und verweilt im eigensinnig, kraftvoll rollenden, oft dichten Sound: ein Blue-Core-Road Movie zwischen Paris und dem Missisippi-Delta mit Radiohead und Lambchop im Gitarrenkoffer. 2008 ermöglichte die Label-Kooperative Labelship die Produktion des ersten Albums, das im Frühsommer 2009 erscheinen wird.

www.estuar.de

Misses Next Match

Die ersten Auftritte mit Knarf Rellöm hatten ein sensationelles Feedback und schnell folgten Auftritte mit befreundeten Bands wie Der Tante Renate, Urlaub in Polen oder eine Tour mit Bratze. In Kürze werden sie Mitte 2009 bei Riptide Recordings ihr erstes Album im Vertrieb von Cargo präsentieren, auf dem auch Knarf Rellöm und DJ Patex mitwirken. Früher mit Demo CD, Trainingshosen, und Kuscheltieren auf der Bühne – dann mit Sampler und Live-Elektroniks und nun endlich mit Dennis von den Ricky Kings und Schnelle Autos Organisation – freuen wir uns, dass Proton Booking die Live-Konzerte bucht und Rewika Promotion die Promo macht. Der Sound aus reichlich Elektrozeugs, Gitarre und was man sonst noch verwenden kann, ist eigenartig, eigenständig und noch dazu bestens tanzgeeignet. Eine eigene Stilnische, die sich mit Hundegebell, deutschen Texten und zappelnden Beats aggressiv verteidigen.

www.myspace.com/missesnextmatch

Mofa

2008 erst gegründet, können MOFA sich über einen rasanten Aufstieg freuen, der bislang noch kein Ende gefunden hat. Die Band steht am absoluten Anfang ihrer Karriere und hat im ersten Jahr ihres Bestehens schon die EP „Tiger“ auf Hamburg Records veröffentlicht, über 50 Auftritte absolviert, eine Story in der Visions und eine Rotation auf Deutschlands größtem Radiosender WDR 1Live. Im Management von Flo V. Schwarz von Hamburg Records freuen wir uns auf ein MOFA-trächtiges 2009.

www.mofamusic.de

    sprout

    Sprout

    Drei charmante Bengel aus Lüneburg, Ziehkinder von Cobain, den Beatles und den Doors. Staubgeborene ihrer Generation, die dem Asphalt der Dorfplätze entkommen und schnurstracks auf die Bühnen der Stadt geklettert sind, um ihr Publikum mit ihrem Riesentalent ins Jenseits zu manipulieren. Sänger Aron hat die Stimme, auf die wir seit dem 05. April 1994 gewartet haben, Janto und Jakob geben dem Artpop dieser Formation den musikalischen Schliff. Mit Rotz und Glamour steigen die poetischen Jungs in den Hamburger Popkurs ein und segeln mit Kater und Augenringen vermutlich schon bald in die AOL Arena ein. Wir freuen uns, ihnen den nächsten musikalischen Rausch finanzieren zu dürfen.

    www.sprout-rockt.de

Geh mal in Saal II

Am Mittwoch legen Enter und Donna im saal II  ihre lieblingsplatten auf und trinken Pfefferminztee mit Schuß.

Schalt das Internet ein!!!

Ist nun schon ein bisschen her, aber wir waren auch bei Balkony TV und haben eine exclusive Zirkus Blues Version vom Fight Club gespielt http://www.balconytv.com/Video-Archive/Video-Archive-page/10-01-22/MISSES_NEXT_MATCH.aspx. Danke Balkony TV.

Schalt den Fernseher ein !!!

Wir waren bei Olafs Tide Session, haben ein paar Songs gespielt und fragen beantwortet. Das ganze kann man sich auf  Tide TV anschauen. Z.B. lief es heute um 12:45 oder morgen um 16:15 oder am Donnerstag um 21:oo Uhr. Erzählt uns mal wie es war…

Donnerstag 04.02. Misses Next Match und die Woog Riots in der Astra Stube

hey liebe Blog Leser

am Donnerstag spielen wir mit den Woog Riots in der Astra Stube, wir in der Vergangenheit schon für gute Laune in fremden Wohnzimmern gesorgt haben. Umso mehr freuen wir uns jetzt auf  das ganze Programm mal in richtig laut.

Das wird leider sehr sehr gut und sollte man deswegen besser nicht verpassen !!!

Die neue Saison

So.

Die Winterpause ist vorbei, der Proberaum aufgeheizt, und wir freuen uns auf ein intensives Bandjahr 2010!
Noch mehr Krach, Getöse, und zwischendurch kleine feine (und vor allem neue) Melodien.

Für April/Mai planen wir gerade unsere erste etwas längere Tour, um mal wieder über die Grenzen des Hamburger Tellerrands rauszugucken – die genauen Termine kommen wenn die Planung fertig und im Kaschtl ist. Am 7.4. gehts los!

Zum Aufwärmen gibts aber schon morgen Abend (Sa., 9.1.10) was auf die akustischen Nüstern, und zwar in der Schauspielhaus-Kantine: Die “EXPLOSION mit dem Gängeviertel” – bei der ab 21.30 alles beschallt wird was bei drei noch Ohren hat.
Wir werden uns gegen 23.00 den angesetzten Rost aus den Fingern spielen, und freun uns auf einen bunten und turbulenten Abend, mit Philipp Caspar Frederick, David Sick, und allem anderen was Rang und Namen hat.

Die Facebook-Seite des Schauspielhauses informiert, dass Gäste auch Freunde zu dieser Veranstaltung mitbringen dürfen, also: Kommet zuhauf! ;-)

Viele Grüße und bis in balder Bälde,

Estuar